Cifras e Tablaturas
Franz Josef Degenhardt

Franz Josef Degenhardt

Spiel Nicht Mit Den Schmuddelkindern

Cifras Cancelar Versão de Impressão Print

Franz Josef Degenhardt - Spiel Nicht Mit Den Schmuddelkindern

Tom: D

  			
Refrain 
D                   G                 A               D 
Spiel nicht mit den Schmuddelkindern, sing nicht ihre Lieder, 
D        C      D     C     D          C      D  C  A7 D 
geh doch in die Oberstadt, mach’s wie deine Brü . . . .der! 

 verse 1 
   D                  C                 G             D 
So sprach die Mutter, sprach der Vater, lehrte der Pastor, 
D          C     D     C      D        C     D 
er schlich aber immer wieder durch das Gartentor, 
    G                       D 
und in die Kaninchenställe, wo sie Sechsundsechzig spielten 
G                         D 
um Tabak und Rattenfelle, Mädchen unter Röcke schielten. 

C                          G 
Wo auf alten Bretterkisten Katzen in der Sonne dösten, 
C                                G 
wo man, wenn der Regen rauschte, Engelbert, dem Blöden, lauschte, 
    A                        D           G      D 
der auf einen Haarkamm biss, Rattenfängerlieder blies. 

D            C                G 
Abends am Familientisch, nach dem Gebet zum Mahl, 
A                                     A7             D 
hieß es dann:„Schon wieder riechst du nach Kaninchenstall!“ 

Refrain 
D                   G                 A               D 
Spiel nicht mit den Schmuddelkindern, sing nicht ihre Lieder, 
D        C      D     C     D          C      D  C  A7 D 
geh doch in die Oberstadt, mach’s wie deine Brü . . . .der! 


verse 2 
    D              C           G          D 
Sie trieben ihn in eine Schule in der Oberstadt, 
D       C       D      C      D      C       D 
kämmten ihm die Haare und die krause Sprache glatt. 
G                              D 
Lernte Rumpf und Wörter beugen und statt Rattenfängerweisen 
G                          D 
musste er das Largo geigen und vor dürren Tantengreisen 

C                         G 
unter roten Rattenwimpern par ceur Kinderszenen klimpern, 
C                               G 
und, verklemmt in Viererreihen, Knochen morsch und morscher schreien, 
A                            D                 G            D 
zwischen Fahnen aufgestellt, brüllen, dass man Freundschaft hält. 

D                   C             G 
Schlich er manchmal abends zum Kaninchenstall davon, 
     A                               A7            D 
dann hockten da die Schmuddelkinder, sangen voller Hohn. 

Refrain 
D                   G                 A               D 
Spiel nicht mit den Schmuddelkindern, sing nicht ihre Lieder, 
D        C      D     C     D          C      D  C  A7 D 
geh doch in die Oberstadt, mach’s wie deine Brü . . . .der! 


verse 3 
    D            C               G          D 
Aus Rache ist er reich geworden, in der Oberstadt, 
   D      C        D      C          D     C       D 
da hat er sich ein Haus gebaut, nahm jeden Tag ein Bad. 
G                                D 
Roch, wie bessre Leuten riechen, lachte fett, wenn alle Ratten 
G                               D 
ängstlich in die Gullys wichen, weil sie ihn gerochen hatten. 

C                           G 
Und Kaninchenställe riss er ab, an ihre Stelle 
        C                            G 
ließ er Gärten für die Kinder bauen, liebte hochgestellte Frauen, 
   A                      D                  G    D 
schnelle Wagen und Musik, blond und laut und honigdick. 

D                  C            G 
Kam sein Sohn, der Nägelbeißer, abends spät zum Mahl, 
     A                                            A7            D 
dann roch er an ihm, schlug ihn, schrie: „Stinkst nach Kaninchenstall.“ 


refrão
D G A D Spiel nicht mit den Schmuddelkindern, sing nicht ihre Lieder, D C D C D C D C A7 D geh doch in die Oberstadt, mach’s wie deine Brü . . . .der!
verse 4 D C G D Und eines Tages hat er eine Kurve glatt verfehlt, D C D C D C D man hat ihn aus einem Ei von Schrott herausgepellt. G D Als er später durch die Straßen hinkte, sah man ihn an Tagen G D auf ´nem Haarkamm Lieder blasen, Rattenfell am Kragen tragen. C G Hinkte hüpfend hinter Kindern, wollte sie am Schulgang hindern, C G und strich um Kaninchenställe, eines Tags in aller Helle A D G D hat er dann ein Kind betört und in einen Stall gezerrt. D C G Seine Leiche fand man, die im Rattenteich rum schwamm, A A7 D und drum herum die Schmuddelkinder bliesen auf dem Kamm: Refrain D G A D Spiel nicht mit den Schmuddelkindern, sing nicht ihre Lieder, D C D C D C D C A7 D geh doch in die Oberstadt, mach’s wie deine Brü . . . .der!
fixar
fixar inscrever-se

enviado porenviado por: paulantunes
cifra enviadaCorrigida por: sem correções
afinação

Toque com outra afinação
Modifique a corda abaixo ou utilize um dos presets.

Dacorde
Aacorde
Eacorde
braço violão
Gacorde
Bacorde
Eacorde
logo top cifrasComente
ico música do artistaMúsicas deste artista
ico curtiuCurtiu?
ico destaqueDestaque
Petaxxon Comunicação Online

Cifras.com.br - Melhor e mais completo site de cifras e tablaturas do Brasil Mais de 1 milhão de acordes de músicas cadastradas desde 2003
As informações contidas no nosso site são colaborações de seus usuários e podem conter erros, sendo assim, não nos responsabilizamos sobre nenhuma destas.

close
menos
mais
close
Cor dos acordes:

Cor da letra:

close
Alinhar acordes a direita Alinhar acordes a esquerda Alinhar acordes em baixo Alinhar acordes no topo
close
  Mostrar todos os acordes Esconder acordes muito fáceis Esconder acordes fáceis Esconder acordes intermediários
redimensionar
glossário