Cifras e Tablaturas
Franz Josef Degenhardt

Franz Josef Degenhardt

Spiel Nicht Mit Den Schmuddelkindern

Cifras Cancelar Versão de Impressão Print

Franz Josef Degenhardt - Spiel Nicht Mit Den Schmuddelkindern

Tom: D

  			
Refrain 
D                   G                 A               D 
Spiel nicht mit den Schmuddelkindern, sing nicht ihre Lieder, 
D        C      D     C     D          C      D  C  A7 D 
geh doch in die Oberstadt, mach’s wie deine Brü . . . .der! 

 verse 1 
   D                  C                 G             D 
So sprach die Mutter, sprach der Vater, lehrte der Pastor, 
D          C     D     C      D        C     D 
er schlich aber immer wieder durch das Gartentor, 
    G                       D 
und in die Kaninchenställe, wo sie Sechsundsechzig spielten 
G                         D 
um Tabak und Rattenfelle, Mädchen unter Röcke schielten. 

C                          G 
Wo auf alten Bretterkisten Katzen in der Sonne dösten, 
C                                G 
wo man, wenn der Regen rauschte, Engelbert, dem Blöden, lauschte, 
    A                        D           G      D 
der auf einen Haarkamm biss, Rattenfängerlieder blies. 

D            C                G 
Abends am Familientisch, nach dem Gebet zum Mahl, 
A                                     A7             D 
hieß es dann:„Schon wieder riechst du nach Kaninchenstall!“ 

Refrain 
D                   G                 A               D 
Spiel nicht mit den Schmuddelkindern, sing nicht ihre Lieder, 
D        C      D     C     D          C      D  C  A7 D 
geh doch in die Oberstadt, mach’s wie deine Brü . . . .der! 


verse 2 
    D              C           G          D 
Sie trieben ihn in eine Schule in der Oberstadt, 
D       C       D      C      D      C       D 
kämmten ihm die Haare und die krause Sprache glatt. 
G                              D 
Lernte Rumpf und Wörter beugen und statt Rattenfängerweisen 
G                          D 
musste er das Largo geigen und vor dürren Tantengreisen 

C                         G 
unter roten Rattenwimpern par ceur Kinderszenen klimpern, 
C                               G 
und, verklemmt in Viererreihen, Knochen morsch und morscher schreien, 
A                            D                 G            D 
zwischen Fahnen aufgestellt, brüllen, dass man Freundschaft hält. 

D                   C             G 
Schlich er manchmal abends zum Kaninchenstall davon, 
     A                               A7            D 
dann hockten da die Schmuddelkinder, sangen voller Hohn. 

Refrain 
D                   G                 A               D 
Spiel nicht mit den Schmuddelkindern, sing nicht ihre Lieder, 
D        C      D     C     D          C      D  C  A7 D 
geh doch in die Oberstadt, mach’s wie deine Brü . . . .der! 


verse 3 
    D            C               G          D 
Aus Rache ist er reich geworden, in der Oberstadt, 
   D      C        D      C          D     C       D 
da hat er sich ein Haus gebaut, nahm jeden Tag ein Bad. 
G                                D 
Roch, wie bessre Leuten riechen, lachte fett, wenn alle Ratten 
G                               D 
ängstlich in die Gullys wichen, weil sie ihn gerochen hatten. 

C                           G 
Und Kaninchenställe riss er ab, an ihre Stelle 
        C                            G 
ließ er Gärten für die Kinder bauen, liebte hochgestellte Frauen, 
   A                      D                  G    D 
schnelle Wagen und Musik, blond und laut und honigdick. 

D                  C            G 
Kam sein Sohn, der Nägelbeißer, abends spät zum Mahl, 
     A                                            A7            D 
dann roch er an ihm, schlug ihn, schrie: „Stinkst nach Kaninchenstall.“ 


refrão
D G A D Spiel nicht mit den Schmuddelkindern, sing nicht ihre Lieder, D C D C D C D C A7 D geh doch in die Oberstadt, mach’s wie deine Brü . . . .der!
verse 4 D C G D Und eines Tages hat er eine Kurve glatt verfehlt, D C D C D C D man hat ihn aus einem Ei von Schrott herausgepellt. G D Als er später durch die Straßen hinkte, sah man ihn an Tagen G D auf ´nem Haarkamm Lieder blasen, Rattenfell am Kragen tragen. C G Hinkte hüpfend hinter Kindern, wollte sie am Schulgang hindern, C G und strich um Kaninchenställe, eines Tags in aller Helle A D G D hat er dann ein Kind betört und in einen Stall gezerrt. D C G Seine Leiche fand man, die im Rattenteich rum schwamm, A A7 D und drum herum die Schmuddelkinder bliesen auf dem Kamm: Refrain D G A D Spiel nicht mit den Schmuddelkindern, sing nicht ihre Lieder, D C D C D C D C A7 D geh doch in die Oberstadt, mach’s wie deine Brü . . . .der!
fixar
fixar inscrever-se

enviado porenviado por: paulantunes
cifra enviadaCorrigida por: sem correções
afinação

Toque com outra afinação
Modifique a corda abaixo ou utilize um dos presets.

Dacorde
Aacorde
braço violão
Gacorde
Bacorde
logo top cifrasComente
ico música do artistaMúsicas deste artista
ico curtiuCurtiu?
ico destaqueDestaque
Petaxxon Comunicação Online

Cifras.com.br - Melhor e mais completo site de cifras e tablaturas do Brasil Mais de 1 milhão de acordes de músicas cadastradas desde 2003
As informações contidas no nosso site são colaborações de seus usuários e podem conter erros, sendo assim, não nos responsabilizamos sobre nenhuma destas.

close
menos
mais
close
Cor dos acordes:

Cor da letra:

close
Alinhar acordes a direita Alinhar acordes a esquerda Alinhar acordes em baixo Alinhar acordes no topo
close
  Mostrar todos os acordes Esconder acordes muito fáceis Esconder acordes fáceis Esconder acordes intermediários
redimensionar
glossário